Der neue Power-Button unter OS X Mavericks

Schreibe einen Kommentar
Blog
Der neue Power-Button unter OS X Mavericks

Das MacBook Air war seinerzeit der erste Mac, der kein optisches Laufwerk mehr hatte. Der Eject-Button (⏏) wurde dadurch zum Power-Button umfunktioniert und öffnete auf einen Druck das Dialogfenster zum Herunterfahren des Rechners. Unter OS X 10.9 Mavericks funktioniert dieses Verhalten so nicht mehr.

Statt nun wie gewohnt beim Knopfdruck gefragt zu werden, ob man seinen Mac tatsächlich ausschalten möchte, wird der Rechner lediglich in den Ruhezustand versetzt. Allerdings hat Apple das Verhalten der Taste nicht einfach neu belegt, sondern tatsächlich sogar erweitert.

Alles eine Frage der Zeit

Dialogmenü zum Herunterfahren
Drückt man die Ausschalttaste nur kurz, schaltet sich der Rechner wie erwähnt in den Ruhezustand. Hält man die Taste circa drei Sekunden gedrückt, erscheint wie früher die Auswahl zum Neu starten, Ruhezustand, Abbrechen und Ausschalten.
Wird die Taste länger als fünf Sekunden gehalten, schaltet sich das Gerät umgehend aus.

Die veränderte Tastenbelegung ist eine logische Konsequenz aus der Abschaffung des optischen Laufwerks. Derzeit ist nur noch das 13″ MacBook Pro aus dem Jahr 2012 von Haus aus mit so einem Laufwerk ausgestattet. Wie lange dieses aber noch von Apple verkauft wird, bleibt abzuwarten – und mit dem Mac Pro wird ab Dezember auch das letzte Modell seines DVD-Laufwerks entledigt.

Demnächst wird man also voraussichtlich auch die externen Tastaturen von Apple mit der neuen Belegung erwerben können.

Der Autor

Kommunikationsplaner und –gestalter, Blogger und mit einer Prise Social Media unterwegs im (mobilen) Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert