Oh, noch ein Blog, ein Blog über … über was eigentlich?

Kommentare 6
Blog
Redesign 2012

Ein weiterer Blog im Internet. Gibt es nicht schon genug davon? Und das dann auch noch in einer Zeit, in der endlos über das Urheberrecht und den Leistungsschutz debattiert wird? Tja … was soll ich da antworten?

Zunächst einmal ein kleiner Rückblick auf das, was in den letzten zwei Jahren auf dieser Seite passiert ist. Kurz gesagt: nichts. Also wirklich überhaupt nichts. Davor war es mal mein digitales Portfolio. Im Studium wurde uns so etwas wärmstens ans Herz gelegt und während dieser Zeit und danach als selbständiger Designer und Web-Entwickler habe ich es auch immer brav gepflegt.

Der große Umbruch: die Festanstellung

Parallel zum Studium fing ich bereits an auf regelmäßiger Basis für Werbeagenturen zu arbeiten. Das war natürlich eine feine Sache. Schließlich lieferte mir dieser Umstand immer neues Futter für meine Seite – naja, oder so ähnlich. Denn eines Tages kam die große Umstellung.

Quasi von einem Tag auf den nächsten (zugegeben, so plötzlich war das eigentlich gar nicht) wagte ich den Sprung in die Selbständigkeit Festanstellung. Durch eben diese Festanstellung hatte ich zwar mehr Arbeit als je zuvor, allerdings waren es jetzt nicht mehr meine Projekte. Also ging mir nach und nach der Stoff für meine Website aus.

So lag sie also nun da, meine Seite. Immer wieder von außen kritisiert. Es sei gar nichts mehr los, alles ziemlich angestaubt und – wie auch immer das passieren konnte – total langsam ist sie auch.

Alles so neu hier, fast wie damals

Und jetzt ist es also soweit: ich fülle meine Seite wieder mit Leben. Inspiriert durch meine zwei Gast-Auftritte im SEO-Book starte ich nun meinen eigenen Blog. Wo das ganze nun eigentlich hinführt weiß ich selbst noch nicht ganz genau. Es ist ein bisschen wie damals, als ich mich bei Twitter angemeldet hatte: keine Ahnung was ich hier soll aber jetzt bin ich halt da.

Was allerdings dazu geführt hat, dass meine Twitter-Inhalte unfassbar lange ein Leben in völliger Sinnlosigkeit geführt haben. Daher habe ich mir für diesen Blog überlegt, dass ich über die Dinge schreiben möchte, die mich beruflich auf Trab halten. Tipps und Kniffe beim Thema HTML5&CSS3, Neuigkeiten rund um das Content-Management-System Contao, Inspirierendes aus der Grafik-Szene, Interessantes aus der Werbebranche, die aktuellen Entwicklungen im Bereich Social Media.

Neue Inhalte, neue Optik, neue Technik

Ganz neu ist für mich jetzt auch der technische Aspekt. In den letzten Jahren habe ich mich sehr auf das CMS Contao eingeschossen, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Allerdings möchte ich meine Artikel jederzeit schreiben können – unabhängig davon, ob ich jetzt einen Rechner dabei habe oder nicht. Und da WordPress nicht nur von einigen meiner Bekannten intensiv genutzt wird, sondern auch eine mobile App zur Verwaltung des Backends liefert, habe ich mich entschlossen mir das ganze einmal näher anzuschauen.

Natürlich will ich mir gleich zu Beginn nicht zu viel zumuten. Daher habe ich mir ein fertiges Theme heruntergeladen, das ein wenig angepasst und die Meldungen der alten Seite übernommen, damit es hier nicht völlig leer aussieht. Grundsätzlich fühlt sich das soweit alles mal ganz gut an. Deshalb bin ich auch schon mal gespannt, was da in Zukunft alles auf mich zukommt. Sollte der Start aber erstmal etwas holprig ausfallen bitte ich vorab schon mal um Entschuldigung. Sollte es Grund zum motzen geben: immer raus damit! Nur so kann aus der Sache hier was vernünftiges werden.

Um nun also die Frage zu beantworten, die ich anfangs gestellt habe: ja, es gibt mittlerweile genügend Blogs zu jedem nur vorstellbaren Thema. Aber das ist mir egal …

In diesem Sinne: eine wunderschöne Woche! *

*) gibt es einen besseren Los-geht’s-Satz als den Lieblingssatz meines Chefs? Ich denke nicht …

Der Autor

Kommunikationsplaner und –gestalter, Blogger und mit einer Prise Social Media unterwegs im (mobilen) Netz.

6 Kommentare

  1. Sehr schön geworden! Ich bin gespannt auf neues und motiviert jetzt meine Seite ENDLICH auch mal wieder zum Leben zu erwecken :D

    olkipolki

    • Mensch Oli, Dir entgeht ja nichts :D

      Aber danke für die Blumen. Sobald Du das mit Deiner Seite schaffst, lass es mich wissen. Seit dem Logo bin ich ziemlich gespannt auf das was da noch kommt.

  2. Martin sagt

    Coole Sache, gleich mal den RSS-Feed abonniert, also streng Dich an, I’ll be wtaching you…
    Die Schrift könnte m.E. ein büschen schwärzer sein – zumindest auf meinem Billig-LG 19″er ist es etwas anstrengend zu lesen… Gut, dank RSS kanns mir eigentlich egal sein ;)

    • Danke für die Anregung. Ich hab mal noch ein bisschen an der Lesbarkeit geschraubt. Das Lesen sollte jetzt deutlich angenehmer sein.

  3. Bibs sagt

    Mein Mitbewohner macht seine Sache großArtig! Jetzt bin ich gespannt, was du für uns zukünftig bloggen wirst :). Und das mit der Musik kann ich nur unterstreichen und bestätigen: there is music everywhere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.