Klickbetrugsvorwurf gegen Facebook, neue Katzen aus Kalifornien und ein Blick auf das Fernsehen

Schreibe einen Kommentar
Blog
Die Woche im Überblick: August 2012

Neuer Ärger für Facebook, ein neues Betriebssystem von Apple und ein paar Tipps für Webentwickler. Ach ja, und natürlich das, was in den letzten Tagen sonst noch los war. Hier die Woche im Überblick:

Nach nur kurzer gemeinsamer Zusammenarbeit gehen die WHATWG und das W3C wieder getrennte Wege. Die WHATWG sieht sich in seiner Arbeit gebremst und möchte HTML5 zukünftig unabhängig weiter entwickeln.
Dr. Web erklärt die Problematik etwas genauer.

Es muss nicht immer laut und bunt sein. Wie beeindruckend, kreativ und aussagekräftig schwarz-weiße Logos sein können sieht man bei pixeltuner.de

Social Media Consultant? Social Media Manager? Wer macht eigentlich was? Der Bundesverband Community Management e. V. hat fünf Bezeichnungen definiert, die die Arbeitsbereiche klarer voneinander trennen sollen.

Apple hat nun die nächste große Version seines Betriebssystems mit dem Namen »Mountain Lion« in seinen Mac App Store gebracht. Erstmals ist OS X dabei nicht auf einem Datenträger erhältlich, sondern wird ausschließlich zum Download angeboten. Das macht sich auch im Preis bemerkbar. Mit 15,99 € ist der Puma noch einmal günstiger als sein Vorgänger.

Bereits letzte Woche wurden von Google neue Einblicke in den Webmaster-Tools angekündigt, jetzt hat sich Christoph Baur das Ganze im SEO-Book genauer angeschaut.

Es gibt endlose Möglichkeiten, sich als Web-Entwickler das Leben schwer zu machen. Aber wie man es sich erleichtern kann zeigen diese 50 nützlichen Helferlein. Um auch die Planungsphase leichter zu machen hat sich Dr. Web zudem die Web App »Moqups« angesehen.

Google versucht derzeit gegen ungewöhnliche Nutzung seiner Suchmaschine vorzugehen. Wer sich also bei einer einfachen Suchanfrage einer Captcha-Abfrage gegenüber sieht, kann bei Heise nachlesen warum das so ist.

Mitte der Woche machte eine Meldung die Runde, Facebook manipuliere sein Anzeigennetzwerk, um die Klick-Zahlen in die Höhe zu treiben. Spiegel ONLINE hat mit verschiedenen Leuten der Branche gesprochen und versucht, das Thema von allen Seiten zu beleuchten.

Seit 01. August gelten in Deutschland neue Regeln für die Betreiber von Online-Shops. Wenke Kaiser von Verdure in Stuttgart hat die wichtigsten Informationen und Hintergründe zusammen getragen.

Was wird eigentlich aus dem Fernsehen in den Zeiten von Social Media und permanentem Online-sein? Smart TV nennen es die Hersteller, der Trend geht aber anscheinend eher zum Zweitbildschirm. Jürgen Siebert vom FontShop erläutert in der aktuellen Page seine Sicht der Dinge.

Und jetzt ab ins Wochenende!

Der Autor

Kommunikationsplaner und –gestalter, Blogger und mit einer Prise Social Media unterwegs im (mobilen) Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.